Videoandachten

Krippenspiel als Foto-Story anstelle der Aufführung in der Kirche...

Schon früh war absehbar, dass es dieses Jahr kein klassisches Krippenspiel an Weihnachten in der St. Paulus-Kirche geben kann. Die Kontaktbeschränkungen hätten die Proben nicht möglich gemacht. Also sind die Jugendlichen Enya, Leni und Julian auf die Idee gekommen, ein vorweihnachtliches Krippenspiel zu schreiben und zu gestalten, welches vor den Feiertagen in der Kirche im Rahmen der Paulus-Türchen aufgeführt werden kann. Kinder und Jugendliche aus zwei Haushalten haben das Stück dann so angepasst, dass Abstände untereinander möglich waren. Der Fokus wurde nun auf den Inhalt und die Aussage der Texte gelegt. Wie verstehen die Kinder den Kern von Weihnachten? Aus der Sicht der Heiligen drei Könige, die einen Hirten auf ihrer Reise treffen, überlegen sie gemeinsam, was Weihnachten für sie jetzt und Zukunft bedeuten wird. Der erneute harte LockDown hat nun auch die Aufführung dieses angepassten vorweihnachtlichen Krippenspiels unmöglich gemacht. Aus diesem Grund haben die Jugendlichen das Stück mit Krippenfiguren zu einer Foto-Story umgestaltet, um die wundervollen und aussagekräftigen Texte zu verkünden. Entstanden ist daraus eine liebevolle Fotogeschichte, mit den selbstgeschriebenen Texten. Das adventliche Krippenspiel wurde geschrieben, gestaltet und geschnitten von Julian, Enya, Leni, Isa und Hanna.

 

Virtuelle Andachten der evangelischen und katholischen Kirchen in Burgwedel

Seit dem 29. August 2020 laden wir wieder zu unseren virtuellen ökumenischen Abendandachten der Kirchengemeinden in der Stadt Burgwedel ein.

Jeden Samstag ab 18:00 Uhr wird es ab sofort wieder eine neue Video-Andacht auf dem YouTube Kanal "Kirche Burgwedel" geben.

Zu den Andachten

 

Nachdem uns so viele bedauernde Rückfragen erreicht hatten, warum wir mit den Internetandachten aufgehört haben, war einfach klar, dass wir wieder damit anfangen müssen. Und so hat sich ein Team aus evangelischen und katholischen Haupt- und Ehrenamtlichen gefunden, die diese Andachten zunächst einmal bis zum Jahreswechsel gestalten werden. Damit wird das Angebot der Kirchen für Menschen, die auf Grund der aktuellen Situation nicht zu den Gottesdiensten und Andachten vor Ort gehen möchten, mit einem lokalen Angebot erweitert und die gute, intensive Zusammenarbeit der vier Kirchengemeinden wird fortgesetzt.

Wer Lust hat bei diesem Projekt mitzumachen (sei es im Bereich Technik, Musik oder Mitwirkung bei den Andachten in anderer Form) kann sich gerne per Mail (info@kirchengemeinde-wettmar.de) oder telefonisch (05139 1454) im Gemeindebüro der St. Marcus Gemeinde Wettmar melden.